Willkommen in meinen Bilderwelten

Wenn Ihr ein Bild anklickt,

könnt Ihr jeweils alle aus dem Eintrag in groß sehen

*************************************************************************************

Ich habe die Bilder schlicht und groß eingesetzt,

damit auch die Menschen mit weniger Sehfähigkeit

ohne große Mühe die Bilder anschauen können.

Es gibt so viele, die nicht mehr die Natur

draußen erleben können.

Ich möchte sie ein wenig teilhaben lassen.

#Rotschwänzchen 2



Sicher fragt Ihr Euch, was denn nun aus dem kleinen Rotschwanz wurde.
Nun, er hatte weiterhin guten Appetit und wurde immer munterer. Seine Flugversuche durch das Zimmer gelangen recht ordentlich. Also beschloss ich, ihn die Freiheit schmecken zu lassen.

28.7. 9Uhr 16

Ich bin ein wenig traurig und singe: Flieg nicht so hoch, mein kleiner Freund...denn eben ist mein Pipsi Rotschwänzchen in die Natur gestartet.
Ich habe ihn ja bereits  mehrere Tage im Zimmer fliegen lassen, doch schon gestern nachmittag wollte er sich nicht mehr fangen lassen. Kam zwar auf meine Hand, kletterte den Arm hoch, aber wenn die andere Schnapphand sich näherte...swirrrr, weg.
Gestern ging es nochmal über Futter, doch heute morgen...nichts zu machen. Also Balkontür auf und abwarten.
Einige letzte Bilder jetzt und er macht sich auf den Weg...








Brüstung, gut...



Der Balken unter der Überdachung ist gemütlich



"So, genug vom ersten Ausflug, 

ganz schnell wieder nach Hause,

da werde ich wenigstens satt"






Wieder im Haus wird alles untersucht.
Auf der schreibenden Hand zu sitzen, 
ist schon toll



Alles war anstrengend, 
also schnell ein Nickerchen









Hallo, seid Ihr alle noch da?




Dann warten wir also noch einen Tag
29.7.16

Neuer Versuch, Pipsi auszuwildern. 
Er flog ganz munter los.
Nun sitzt er seit einer halben Stunde im Baum und lässt sich schaukeln. 
Mal sehen...die Türen sind offen







Er ist wieder da...





30.7.


Er flog 7 Uhr30 los und machte nur eine kurze Zwischenlandung
auf dem Baum gegenüber, dann entschwand er meinen Blicken.

Nach einer knappen Stunde war er laut Futter fordernd wieder da.
Kleines Nickerchen auf dem Balken und schwupp,
war er wieder verschwunden.

Das war es wohl, dachte ich...
Falsch gedacht, nach 3 Stunden war er wieder da 
und sitzt friedlich bei mir.
Hotel Mama
Nun ist er ein reiner Insektenfresser. 
Die Eltern bringen den Jungen normalerweise bei,
 die Futtertiere zu fangen.
Tja, wie soll ich das nur machen.